Home

Zoran Simic verstärkt Bliesener Zuspiel - Testspiel gegen luxemburgischen Meister

Volleyball-Drittligist TV Bliesen hat sich mit dem 22-jährigen Zoran Simic verstärkt. Der Zuspieler mit serbischer und kroatischer Staatsbürgerschaft hat bei den Volleyballern aus dem St. Wendeler Land eine neue sportliche Heimat gefunden und wird in der kommenden Saison im Team von Peter Lember und Marcus Flöser gemeinsam mit Lukas Scholtes (20) die Bälle im Angriffsspiel verteilen. Der bisherige Zuspieler Dimitri Friedrich wird unterdessen im Angriff zum Einsatz kommen und somit für neue taktische Optionen sorgen.

Von Serbien über Wien ins Saarland

Den Kontakt zu Simic stellten die beiden Trainer über ihren ehemaligen Weggefährten Stefan Bräuer (Sinsheim) her. "Stefan hat Marcus angesprochen und ihm von Zoran erzählt. Bei einem Probetraining hat es menschlich und spielerisch dann sofort gepasst" schildert Lember die Modalitäten der Verpflichtung. Simic, der zudem im Saarland eine Arbeitsstelle annehmen wird, freut sich auf die Herausforderung beim saarländischen Drittligisten und das Leben in der Region. "Das Saarland und die Umgebung sind für mich etwas komplett Neues, da ich ganz anders aufgewachsen bin. Es ist sehr ruhig und die Menschen sind sehr nett und hilfsbereit." veranschaulicht Simic, der bisher in Serbien und in Österreich gespielt hat, seine Eindrücke.

Weiterlesen: Zoran Simic verstärkt Bliesener Zuspiel - Testspiel gegen luxemburgischen Meister

"Es fühlt sich großartig an!" - Bliesen-Rückkehrer Tom Weber im Interview

Der 26-jährige Bliesener Tom Weber kehrt nach acht Jahren in der Bundesliga zu seinem Heim- und Jugendverein TV Bliesen zurück. Im Interview resümiert er die letzten Jahre und Stationen und wagt einen Blick auf die Saison 2016/2017.

Tom, nach acht Jahren wirst du wieder das Trikot deines Jugendvereins überstreifen - wie fühlt sich dieser Gedanke für dich an? Was sprach für eine Rückkehr zum TV Bliesen?

Weber: Das fühlt sich natürlich großartig an! Als ich auf dem Volleyball Internat in Frankfurt war, hatte ich immer genau drei Ziele. Ich wollte mindestens ein Spiel für einen Erstliga-Klub machen, ich wollte Nationalmannschaft spielen und irgendwann wieder in meinem Heimatverein spielen. Abgesehen von der Nationalmannschaft, in der ich es leider nie aufs Spielfeld geschafft habe, habe ich meine Ziele also ganz gut abgearbeitet. Dazu kommt, dass ich mit den wohl besten Volleyballern meines Alters, mit denen ich in diversen Jugend- und Auswahlteams gespielt habe, noch eine richtig starke Zeit mit dem Volleyball-Sport haben werde. Und das alles beim wohl besten Verein des Saarlands.

Frankfurt, Bamberg, Moers, Solingen, Coburg - du hast einige Stationen hinter dir. Welche Zeit und welche Erfahrungen haben dich dabei besonders geprägt?

Weber: Das ist schwer zu sagen, da alle sehr unterschiedlich waren und nur schwer zu vergleichen. Das klingt jetzt zwar nach einer abgedroschenen Floskel, welche in diesem Fall allerdings zutrifft. Bliesen, was ich auch immer zu meiner Laufbahn zähle, hat den Grundstein meiner Karriere gelegt, in Frankfurt fand dann der Feinschliff statt. Darüber hinaus war die soziale Entwicklung im Internat in Frankfurt besonders wichtig. Neben einem Trainer, der die wildesten Bestrafungen im Repertoire hatte, war es auch aufregend im Alter von 16 Jahren das Elternhaus zu verlassen. In Bamberg begann dann der tatsächliche Leistungssport mit dem entsprechenden Leistungsdruck. Hier hatte ich den wohl besten Trainer, den ich kenne und darüber hinaus war es meine erste Saison in der 1. Bundesliga. Rückblickend betrachtet war es wohl eine meiner erfolgreichsten Spielzeiten. In Moers gab man mir die Möglichkeit eine akademische Ausbildung mit dem Sport zu kombinieren, was ohne das Wohlwollen des Vereins wohl nicht umsetzbar gewesen wäre. In diesen vier Jahren habe ich wohl auch meine größten sportliche Erfolge gefeiert. Während meiner Zeit in Solingen konnte ich in einer Mannschaft mit erstligaerfahrenen Spielern auch noch einiges lernen. In Coburg habe ich sicher meine unglücklichste Saison erlebt. Das lag sicher nicht am Verein oder dessen Umfeld, sondern eher an meiner langwierigen Verletzung. Zu allem Unglück wurde die Saison dann noch durch einer Insolvenz des Vereins perfektioniert.

Weiterlesen: "Es fühlt sich großartig an!" - Bliesen-Rückkehrer Tom Weber im Interview

Erster Schulbeachcup im Freibad St. Wendel

beachcup 2016Am Montag wurde im Freibad St. Wendel erstmalig der Schulbeachcup ausgetragen . Mit Unterstützung der Mitarbeiter des Freibades in St. Wendel konnte der TV Bliesen zahlreiche 4 er Teams der teilnehmenden Schulen begrüßen, die auf den beiden Beachvolleyballfeldern bei sonnigem Wetter intensiv um Punkte spielten. Die Grundschule Oberlinxweiler war mit 2 Teams vertreten und lieferte sich mit der Grundschule Nikolaus Obertreis spannende Duelle um den Turniersieg . Bei den älteren Klassenstufen Rang das Arnold Janssen Gymnasium gegen das Gymnasium Wendalinum um den Sieg. Beide Schulen waren mit 2 Teams vertreten, die sich in den Begegnungen ausgeglichene Spiele lieferten. Sieger waren zum Abschluss des Schulbeachcups des TV Bliesen alle Schülerinnen und Schüler, da jeder einen Preis und eine kleine Stärkung für den Heimweg erhielt. Den Kids hat in Anbetracht der strahlenden Gesichter augenscheinlich gefallen, so dass der TV Bliesen den Schulbeachcup im Freibad St. Wendel auch im nächsten Schuljahr austragen wird.

GPB Gewerbepark Bliesen GmbH

gpb logo

schlau.com

schlaucom

H&L Metallbearbeitungs GmbH

HL

Saartoto

Logo LottoSaartoto quer

Gewerbepark Saarbrücken GmbH

gwp saarbruecken

Metall- und Stahlbau Scholl GmbH

scholl

Reco GmbH

IKK Südwest

ikk logo 300x71

Stadtwerke St. Wendel

stadtwerkestwendel-neu

Elektro Ecker

ElektroEcker

Specials

Kreissparkasse St. Wendel

KSK-St-Wendel

Auto Frank Schmelz

autofrankschmelz

Saarland Versicherungen

SaarlandVersicherungen Logo ohne Claim1

LBS Bausparkasse

LBS Bausparkasse der Sparkassen

Fingerhaus

Fingerhaus

Treuhand Saar Steuerberatungsgesellschaft

THS

F-Logistik

F-Logistik

volleyballdirekt.de

volleyballdirekt.de

Schmitt Werbung

schmitt werbung

Follow Us