Home
Im Rahmen des Wolfgang Roser Turniers in der Multifunktionshalle der Hermann-Neuberger Sportschule überreichte Hans-Peter Knaack als ständiger Vertreter des Leiters des Kompetenzzentrums Sport im Namen vom Minister für Inneres und Sport - Klaus Bouillon - dem TV Bliesen als Unterstützung für das Turnier und die Jugendarbeit einen Scheck in Höhe von Euro 500,-

Drittliga-Nachwuchs qualifiziert sich für die Deutschen Meisterschaften der U14

U14 2016 neuDie guten Nachrichten für die Volleyballer des TV Bliesen reißen nicht ab.

Nachdem die Verpflichtungen des saarländischen Nachwuchstalents Jonas Weber aus Wiesbach und des bundesligaerfahrenen Eigengewächs Tom Weber bekannt gegeben wurden, sorgte das U14 Team um das Trainergespann Lukas Scholtes und Gerd Rauch für den nächsten Paukenschlag.

Bei den Südwestdeutschen Meisterschaften qualifizierten sich die Jungs als Südwestdeutscher Vizemeister für die Deutschen Meisterschaften am 18./19.06. in Hamburg.

Im ersten Gruppenspiel am Samstag im Sportzentrum St. Wendel hatten die Bliesener mit dem hessischen Vizemeister aus Bleidenstadt eine harte Nuss zu knacken.
In zwei ausgeglichenen Sätzen siegten die Saarländer dennoch mit dem besseren Spielkonzept verdient 2:0 (25:20; 25:23)

Das zweite Gruppenspiel gegen Heiligenstein dominierten die Gastgeber deutlich mit 2:0 (25:12; 25:21).

Im vorentscheidenden Halbfinale ging es um die berühmte Wurst, da nur der Sieger im Finale stand und als solcher für die DM qualifiziert war.
Bliesen traf im ewig jungen Duell auf den Nachwuchs des TuS Kriftel, so dass sich die beiden Drittligisten nun ein Kräftemessen bei den potentiellen Nachwuchsspielern ihrer Herrenteams lieferten.

Weiterlesen: Drittliga-Nachwuchs qualifiziert sich für die Deutschen Meisterschaften der U14

Transfer-Coup sorgt für spektakuläre Heimkehr - Tom Weber verstärkt den TV Bliesen

Tom WeberEin echter Transfer-Coup ist den Verantwortlichen des TV Bliesen bei den Planungen für die Saison 2016/2017  gelungen! Der ehemalige Bliesener Jugendspieler Tom Weber wird im Team von Trainer Peter Lember in der kommenden Spielzeit den Außenangriff bereichern. Der 26-jährige wechselt vom Erstligisten VSG Coburg/Grub zu seinem Heimatverein und wird sich neben seiner Rolle als Spieler auf seinen Studienabschluss konzentrieren und zudem in der Nachwuchsarbeit des TVB eingebunden sein.

Absoluter Wunschkandidat

"Mit der Verpflichtung von Tom bekommen wir unseren absoluten Wunschkandidaten für unser Team. Nach acht Jahren als Libero und Außenangreifer in der 1. Bundesliga können wir von seiner Erfahrung nur profitieren. Wir sind stolz, dass Tom sich für uns entschieden hat." freut sich der sportliche Leiter Gerd Rauch über die Verpflichtung des "waschechten" Blieseners. Für Weber, der nach seinem Wechsel zum Volleyball-Internat Frankfurt noch bis zur U20 in der Jugend des TV Bliesen ans Netz ging, ist der Wechsel in die Heimat mit einer positiven Aufregung verbunden. "Es fühlt sich großartig an. Für mich war klar, dass ich irgendwann noch einmal zurückkommen wollte" beschreibt der angehende Lehrer seine Gedanken über den Wechsel. 

Acht Jahre auf Top-Niveau

Die Vita des smarten Volleyballers seit dem damaligen Weggang aus Bliesen kann sich dabei mehr als sehen lassen. Nach der dreijährigen Ausbildungszeit beim Volleyball-Internat in Frankfurt folgte ein einjähriges Engagement beim VC Franken, der - vom späteren Meistertrainer der Berlin Recycling Volleys Mark Lebedew betreut - eine starke Saison hinlegte. "Rückblickend betrachtet hatte ich in Bamberg eine der erfolgreichsten Spielzeiten und den besten Trainer den ich kenne" resümiert Weber. Aus wirtschaftlichen Gründen schaffte es der Club damals nicht sich dauerhaft in der 1. Bundesliga zu halten. So folgte der Wechsel zum Moerser SC, wo er unter anderem Einsätze im Europapokal erhielt. "Dort gegen Mannschaften aus ganz Europa zu spielen war einfach eine super Erfahrung" fügt er hinzu.

Weiterlesen: Transfer-Coup sorgt für spektakuläre Heimkehr - Tom Weber verstärkt den TV Bliesen

Talentierter Neuzugang im Bliesener Angriffsspiel

Der Volleyball-Drittligist TV Bliesen hat mit Jonas Weber aus Aßweiler seinen ersten Neuzugang für die Saison 2016/17 verpflichtet. Der 19-jährige, der als einer talentiertesten Nachwuchsspieler im Saarland gilt, wechselt vom Verbandsligisten TV Wiesbach ins St. Wendeler Land und soll als Perspektivspieler für die 1. Mannschaft weiterentwickelt werden. "Wir freuen uns, dass Jonas bei uns die nächsten Schritte gehen möchte. In Wiesbach hat er gelernt Verantwortung zu übernehmen und Last im Angriff zu tragen. Bei uns soll er an das überregionale Level herangeführt werden." kommentiert der sportliche Leiter Gerd Rauch den Wechsel Webers zum TV Bliesen.

Volleyballer-Familie Weber

Dem sympathischen Angriffsspieler wurde der Volleyball-Sport quasi in die Wiege gelegt. Mutter Birgit und Vater Stephan waren selbst lange Jahre aktiv am Netz, engagieren sich beide heute immer noch beim TV Aßweiler. Die beiden Schwestern Miriam (17) und Karina (21) verbringen ihre Freizeit auch hauptsächlich mit dem blau-gelben Ball und betreiben den Sport ebenfalls erfolgreich. "Die beiden sind mit Aßweiler mit nur einer Niederlage in die Bezirksliga aufgestiegen - mit Papa als Trainer." erklärt der Neuzugang den heimischen Familienbetrieb. Er selbst war vor seiner Station in Wiesbach in Limbach aktiv, da es im Heimatort keine Herrenmannschaft gab. "In den letzten drei Jahren beim TV Wiesbach konnte ich mich durch das leistungsorientierte Training volleyballerisch weiterentwickeln. Mit unserem guten Zusammenhalt haben wir es bis zur Oberliga-Relegation geschafft." blickt Weber zurück. Vom Wechsel zum TV Bliesen verspricht er sich "viele neue Impulse, die mich sportlich weiterbringen. Ich habe eine neue Herausforderung gesucht und will durch das Zusammenspiel mit Spielern, die bereits höherklassige Erfahrung haben, viel lernen und mein Spiel verbessern. Zudem verspreche ich mir von Peter Lember wichtige Impulse."

Weiterlesen: Talentierter Neuzugang im Bliesener Angriffsspiel

GPB Gewerbepark Bliesen GmbH

gpb logo

schlau.com

schlaucom

H&L Metallbearbeitungs GmbH

HL

IKK Südwest

ikk logo 300x71

Saartoto

Logo LottoSaartoto quer

Elektro Ecker

ElektroEcker

Gewerbepark Saarbrücken GmbH

gwp saarbruecken

Stadtwerke St. Wendel

stadtwerkestwendel-neu

Specials

Kreissparkasse St. Wendel

KSK-St-Wendel

Auto Frank Schmelz

autofrankschmelz

Saarland Versicherungen

SaarlandVersicherungen Logo ohne Claim1

LBS Bausparkasse

LBS Bausparkasse der Sparkassen

Fingerhaus

Fingerhaus

Treuhand Saar Steuerberatungsgesellschaft

THS

F-Logistik

F-Logistik

volleyballdirekt.de

volleyballdirekt.de

Schmitt Werbung

schmitt werbung

Follow Us