Herzlich Willkommen bei den Volleyballern des TV Bliesen!  

Bliesen/St. Wendel. Ein Doppelspiel-Wochenende zum Abschluss: Die Volleyballer des TV Bliesen stehen vor den letzten beiden Partien der Saison. Am Samstag empfangen die Jungs von Trainer Gerd Rauch den TSV Georgii Allianz Stuttgart (17 Uhr im Sportzentrum St. Wendel) - und sind dann am Sonntag noch beim ASV Botnang zu Gast.

Überschattet wurde die Saison abermals durch die Corona-Pandemie, die auch bei einzelnen Bliesener Spielern anhaltenden Nachwirkungen zeigt. Neben Diagonalspieler Peter Nogueira-Schmid blieb auch bei Arndt Bennoit die Infektion nicht ohne Nachwehen. Der 29-jährige Stammspieler ist immer noch nicht im Vollbesitzt seiner sportlichen Kräfte. Hinter seinem Einsatz am Wochenende steht noch ein dickes Fragezeichen. "Wir haben inzwischen am eigenen Leib erfahren, wie ernst man die Sache nehmen muss", so Trainer Rauch.

St. Wendel/Bliesen. Sorgenfalten machen sich breit bei Bliesens Trainer Gerd Rauch. Vor dem Heimspiel am Samstag gegen den ASV Botnang plagen den Coach und sein Team einige personelle Probleme. Um 19 Uhr sind dann zum ersten Aufschlag auch wieder Zuschauer zugelassen, die sich unter 2G-Plus das Spiel live im St. Wendeler Sportzentrum anschauen können.

Neben einer Verletzung waren bzw. sind auch Spieler von Corona-Infektionen betroffen. "Wir befinden uns in einer schwierigen Phase", so Rauch im Vorfeld einer bedeutsamen Partie. Denn eigentlich müsste Bliesen im weiteren Verlauf der Saison noch punkten um nicht abzustürzen. Die Hoffnungen liegen dabei auch auf Kapitän Markus Jungmann, der nach seinem starken Auftritt gegen Konstanz im letzten Auswärtsspiel gegen Fellbach leider passen musste. Klar ist, dass es eine schwere Aufgabe gegen Botnang zu werden scheint.

sss

terrag

ksk

FitAndFun

mader

lbs

Annenapotheke

lst

Logo TelekomWND

slv

Break

Logo TelekomWND

gillen

ahf

wolfanger

bzo Logo 2018

Break

AutoBauer

ths

Logo TelekomWND

ssw

reco